Die Stadt Hörstel hat im Frühjahr 2019 den südlichen Teil des ehemaligen Flughafenareals in Hörstel-Dreierwalde gekauft, um hier einen neuen zweigeteilten Gewerbepark zu realisieren.

Energie-Innovation im nördlichen Teil mit 35 ha Fläche:
Im nördlichen Teil des Gewerbeparks soll ein Energie-Innovationspark entstehen. Hier ist die Ansiedlung von Unternehmen und Forschungseinrichtungen vorgesehen, die sich mit Energie im weitesten Sinne befassen. Die gemeinschaftliche Erforschung und Entwicklung von Prozessen und Technologien, die Vermittlung von Wissen sowie die Fertigung „energiespezifischer“ Produkte ist im Energie-Innovationspark vorgesehen. Akteure aus Produktion, Forschung, Demonstration und Bildung sollen auf dem Areal zusammengebracht werden.

Gewerbe im südlichen Teil mit 25 ha Fläche:
Im südlichen Teil des Gewerbeparks ist ein Gewerbegebiet geplant, dass die spezifischen Eignungen des Geländes berücksichtigt. Das bedeutet, dass vorhandene Hallen und vereinzelt auch Bereiche der versiegelten Flächen erhalten bleiben. Nach baulicher Aufwertung und Ergänzung werden diese Gebäude und Flächen interessieren Gewerbetreibenden zum Kauf oder zur Miete angeboten. Darüber hinaus werden auch zahlreiche Parzellen ohne vorhandene Bebauung in diesem Teil des Gewerbeparks angeboten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.